Ein herzliches Grüß Gott!

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Erkheim mit Attenhausen, Dankelsried, Daxberg, Schlegelsberg, Sontheim und Westerheim begrüßt Sie sehr herzlich auf dieser Seite!

Christvesper

Unsere Christvesper findet in diesem Jahr unter dem Motto:
„Josef war Zimmermann – sein Sohn Jesus auch“
auf dem Betriebsgelände der Zimmerei Hölzle statt.

Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr und dauert rund 40 Minuten.
Ab 18:30 Uhr sind sie uns herzlich willkommen.

Die Teilnahme ist auf Grund der staatlichen Bestimmungen und
aus organisatorischen Gründen nur nach Anmeldung möglich.

a) Schriftlich mit dem Anmeldezettel aus dem Gemeindebrief
b) Auf unserer Internetseite: Gottesdienst am Heiligen Abend
www.erkheim-evangelisch.de/gottesdienste-und-veranstaltungen
c) Telefonisch zu den Bürozeiten.

Zugang über die Alte Mühle und Sägemühlweg.

Der Gottesdienst findet im Freien statt, also warm anziehen.

Die Mindestabstände werden durch einzelne Stühle markiert.
Ein Ordnungsdienst zeigt ihnen ihren Platz.

Abstandsregeln von 2 m gelten vor dem Betreten, beim Betreten, auf dem ganzen Gelände und beim Verlassen des Geländes.

Es darf leider nicht gesungen werden.

Kerzen bzw. offenes Feuer sind nicht möglich bzw. verboten.

Beim Betreten und während des ganzen Gottesdienstes muss eine
Mund Nasen Bedeckung (Maske) getragen werden.

Anmeldeschluss ist Montag der 21. Dezember
um 17:00 Uhr

 

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten!

Die Hygieneregeln verlangen, dass alle Besucherinnen und Besucher mit einem Mund – und Nasenschutz zum Gottesdienst kommen.

Unsere Gemeindegruppen und Kreise, sowie andere Veranstaltungen im Gemeindehaus bleiben aber bis auf Weiteres abgesagt.

Nachdem wir noch keine/n Hausmeister/in und Reinigungskraft für unser Gemeindehaus gefunden haben, wird es bis auf Weiteres nicht vermietet.

Bestattungen finden grundsätzlich statt. Die Beerdigung kann allerdings nur im engsten Familienkreis begangen werden.


Impressionen aus der Kunstwerkstatt in Ottobeuren

Mit den Konfirmanden/innen im Museum für zeitgenössische Kunst Dieter Kunerth in Ottobeuren